Veranstalter

Steinbeis
Steinbeis ist weltweit im unternehmerischen Wissens- und Technologietransfer aktiv. Zum Steinbeis-Verbund gehören derzeit rund 1.038 Unternehmen. Das Dienstleistungsportfolio der fachlich spezialisierten Steinbeis-Unternehmen im Verbund umfasst Forschung und Entwicklung, Beratung und Expertisen sowie Aus- und Weiterbildung für alle Technologie- und Managementfelder. Ihren Sitz haben die Steinbeis-Unternehmen überwiegend an Forschungseinrichtungen, insbesondere Hochschulen, die originäre Wissensquellen für Steinbeis darstellen. Rund 6.000 Experten tragen zum praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bei.
www.stw.de

 

Steinbeis-Innovationszentrum Wissen+Transfer
Seit 2011 ist das Zentrum Lotse des Spitzenclusters MicroTECSüdwest. Die in der Clusterregion breit verteilten Lotsen stellen Verbindungen und Beziehungen zwischen den einzelnen Akteuren und Projekten des Clusters her. Die Spezialsierung des Zentrums auf IP-Management nutzt den Clusterakteuren vor allem bei Schutzrechtsstrategien, Recherchen, Risikoabschätzungen und bei Kooperationen.
www.siz-wt.de

 

Steinbeis-Transferzentrum Infothek
Das Steinbeis-Transferzentrum Infothek (STZI) unterstützt und begleitet unterschiedliche Partner vom Einzelunternehmer bis zum Global Player in verschiedenen Phasen des Innovationsprozesses – von der Ideenfindung bis zur unmittelbaren Markteinführung informieren die Steinbeis-Experten über Potenziale sowie Risiken und zeigen Perspektiven auf. Durch den ergebnisoffenen Austausch sowie die interdisziplinäre Zusammensetzung des Teams können unterschiedliche Sichtweisen und Denkanstöße in das Innovationsvorhaben einfließen, was einen erheblichen Mehrwert für alle involvierten Akteure darstellt. Aufgrund der Einbindung des Steinbeis-Transferzentrum Infothek (STZI) in die netzwerkartige Organisationsstruktur des Steinbeis-Verbundes können Informationsbestände, die zur Lösung komplexer Fragestellungen beitragen, unmittelbar abgerufen und integriert werden. Hierdurch profitieren die Unternehmen, die aufgrund der Internationalisierung von Märkten insbesondere bzgl. der Konkurrenzkonstellationen, sei es im Bereich Forschung und Entwicklung oder auf den Absatzmärkten, mit unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert sind.
www.steinbeis-infothek.de